INNOVATIVES NETZWERK FÜR WELTWEITES WIRKEN

10. Sächsischer Rohstofftag 25.5.2016 Pressemitteilung

17.03.2016 - 11:36 Uhr bis 31.05.2016 - 11:36 Uhr

FÜR DIE VERTRETER DER MEDIEN FINDEN SIE HIER UNSERE PRESSEMITTEILUNG

 

Der  10. Sächsische Rohstofftag befasst sich mit dem Thema

 „Die Zukunft beginnt mit dem Rohstoff –

Herausforderungen für die internationale Rohstoffwirtschaft  und –forschung“

 Hierzu laden wir Sie herzlich ein am

Mittwoch, dem 25. Mai 2016

Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden

Zur Tagung begrüßen wir den Sächsischen Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Herrn Martin Dulig, der die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen hat. Im Fokus des diesjährigen Rohstofftages stehen die Herausforderungen, vor denen die internationale Rohstoffwirtschaft und –forschung stehen. Sie sind ebenso vielfältig wie komplex.

Rohstoff- und lagerstättenspezifische Probleme, neue Anforderungen an das Aufkommen und die Qualität von Rohstoffen, die Schließung von Stoffkreisläufen, die globale Angleichung und Einhaltung von Umwelt- und Sicherheitsstandards oder die Gewährleistung der gesellschaftlichen Akzeptanz von Rohstoffgewinnung und -forschung – alle diese Themen erfordern für ihre Lösung langfristige, strategische Konzepte von Staaten und Unternehmen.

Renommierte Experten aus Österreich, Polen und Deutschland beleuchten nationale und internationale Aktivitäten von Unternehmen, Forschung und Politik auf diesen Gebieten und sollen Anregungen zur weiteren kontinuierlichen, weltweit noch besser vernetzten Arbeit geben.

Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Ist Deutschland für den internationalen Wettbewerb um Rohstoffe gut vorbereitet?“ rundet das Programm ab.

Der 10. Sächsische Rohstofftag wird unterstützt durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und durch die IHK Chemnitz.

Das ausführliche Programm mit den Anmeldeunterlagen finden Sie hier.

 

Sie sind noch nicht auf der Verteilerliste?

Melden Sie sich bei uns über eine Email an: office@gkz-ev.de

Oder rufen Sie an, unter: 03731-773714