INNOVATIVES NETZWERK FÜR WELTWEITES WIRKEN

Marmor, Granit und Schiefer: 34 zufriedene Teilnehmer auf der diesjährigen GKZ STEIN-Reise nach Portugal

In diesem Jahr führte die STEIN-Reise Anfang Mai nach Portugal. „Stein-Reich“ präsentierten sich nicht nur urbaner und dörflicher Wohnraum, sondern auch die Ausdehnung und Technikausstattung der besuchten Brüche und Verarbeitungswerke. Gestartet in Lissabon führte die Route durch das Kalksteingebiet der Region Alcobaça über die Granitabbaugebiete von Amarente und Porto bis hin zum landesweit größten Tagebaubruch von Porto-Schiefer. Fachlich intensiv begleitet und vorbereitet wurde diese STEIN-Reise durch den Unternehmerverband der Natursteinindustrie Portugals, ANIET, und Professor Fernando Noronha, Geologische Fakultät der Universität Porto. Beide Partner sind bereits durch das EU-Projekt FAME bzw. andere Projektaktivitäten mit dem GKZ eng verbunden.

Von Anfang an erweist sich die fachliche Wissensvielfalt in der Reisegruppe als Herausforderung und als Segen gleichermaßen. Einerseits besteht somit ein hoher Anspruch an das Programm. Andererseits profitieren die Teilnehmer voneinander. So erweitert sich der geologische Blick auf wirtschaftlich notwendige Rahmenbedingungen für eine Werksteingewinnung, -verarbeitung und –verbauung. Steinmetze und Restauratoren erfahren konkret am Stein etwas über seine Entstehung, Zusammensetzung und damit schlussfolgernd über seine technologischen Eigenschaften. Für den Zusammenhang zwischen (regionaler) Steinverwendung, der umgebenden Kulturlandschaft sowie der Problematik von Ersatzmaterialien für historischen Naturstein und Konservierungsmethoden sensibilisieren vor allem die Gesprächsbeiträge und Fragen der Restauratoren. Insofern ist es auch mehr als gerechtfertigt, dass die STEIN-Reisen als Weiterbildungsveranstaltung anerkannt sind.

Hier finden Sie das Programm.

Für 2017 ist für April/Mai eine STEIN-Reise nach Österreich geplant. Neu-Interessenten können bereits jetzt Ihren Teilnahmewunsch anzeigen.

Hilke Domsch, GKZ Freiberg e.V. – Reiseorganisation