INNOVATIVES NETZWERK FÜR WELTWEITES WIRKEN

Leitgedanke und Umsetzung

 

„Die Zukunft beginnt mit dem Rohstoff –

 Herausforderungen für die internationale Rohstoffwirtschaft“

 Einen Schwerpunkt der Tagung, zu der als Vortragender Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig erwartet wird, bildet das Rohstoffbewusstsein der Bevölkerung, die gesellschaftliche Akzeptanz für die einheimische Rohstoffgewinnung und -verarbeitung. Der Freistaat Sachsen hat sich in seiner Rohstoffstrategie von 2012, klar zum einheimischen Bergbau und zur Rohstoffforschung bekannt.

„Wir sollten uns gemeinsam für ein stärkeres Rohstoffbewusstsein in allen Teilen der Gesellschaft einsetzen, denn die Rohstoffwirtschaft trägt erheblich zur Wertschöpfung bei“ fordert der Wirtschaftsminister und weiß, „das der hohe Genehmigungs- und Technologiestandard in unserem Land Garant dafür ist, dass Bergbau und Rohstoffverarbeitung nachhaltig betrieben werden.“